In Sachen Prospektverteilung immer optimal beraten

Glossar

Teiladressierung

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
Teiladressierung

Die Teiladressierung ist eine kostengünstige Verteilform der Deutschen Post AG. Im Vorfelde können Selektionskriterien wie Wohnsituation, Kaufkraft, Alter und ähnliches festgelegt werden, damit die Verteilung eines Mailings einen geringeren Streuverlust als eine klassische Postwurfsendung hat.

Das teiladressierte Mailing enthält keinen Namen, sondern nur eine Anrede, die Straße mit Hausnummer und die Postleitzahl und den Ort. Die typische Anrede hierfür ist: "An die Bewohner des Hauses..." Diese Art des Mailings wurde von der Deutschen Post entwickelt, die auch exklusiv die Datenbank der Teil-Adressen, über Partner wie Schober hierfür vermarktet. Der Vorteil für den Werbetreibenden ist, dass er sein Mailing Zielgruppen genau versenden kann. Unter anderem kann nach Verbreitungsgebiet, Alter, Wohnsituation, Kaufkraft, oder Konsumschwerpunkten selektiert werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass Streuverluste vermieden werden. Der Kunde selektiert vor dem Druckauftrag und erhält dann die maximal mögliche Anzahl an anzuschreibenden Haushalten oder Einzelpersonen. So kann die Auflage der zu druckenden Produkte optimiert werden. Die dann, durch Bestellung, generierten "echten" Adressen kann der Werbetreibende in seine Kundendatenbank integrieren.

Sie wollen mehr über Prospektservice Deutschland erfahren oder ein konkretes Angebot erhalten?
+49 (0)800 92 999 00